Erfolgreicher Politikdialog im Zeitalter der steigenden Individualisierung von Ernährung

Ein Fallbeispiel rund um Gemeinschaftsverpflegung


Die apetito AG ist als deutscher Markt- und Innovationsführer im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung elementar darauf angewiesen, dass die Verpflegungsdienstleistungen von Kitas, Schulen, Seniorenresidenzen, Essen-auf-Rädern-Dienstleistungen und Krankenhäusern fair ausgeschrieben werden. Dies bedeutet, dass nicht von vornherein die Verwendung eines bestimmten Verpflegungssystems präferiert wird, sondern die Ausschreibungen systemoffen und leistungsbezogen gestaltet werden. Die öffentliche Hand muss so investieren, dass es den Trägern der genannten Bildungs- und Sozialeinrichtungen frei möglich ist zu entscheiden, welches Verpflegungssystem sie nutzen möchten. Um einen funktionierenden Wettbewerb zwischen den Verpflegungsanbietern sicherzustellen, ist es zudem wichtig, dass Leistungszusagen wie die Einhaltung von Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bei Verpflegungsleistungen auch tatsächlich erfüllt werden. Dafür muss der Staat die nötigen Mittel zur Kontrolle der Verpflegungsanbieter bereitstellen.


Projektbeispiel für effiziente politische Kommunikation:

Engel & Zimmermann hat für apetito zur Erreichung dieser politökonomischen Ziele eine maßgeschneiderte Public Affairs-Strategie entwickelt. Ein permanentes Monitoring aller relevanten Themen und Stakeholder ermöglicht eine effiziente Mitgestaltung der politischen Agenda. Politikergespräche auf Bundes- und Landesebene, die vor- und nachbereitet sowie vor Ort begleitet werden, ermöglichen den direkten Kontakt zu wichtigen Entscheidungsträgern. Hierfür erstellt E&Z gemeinsam mit apetito aktuelle Strategieunterlagen und zielgruppenkonforme Dialogmaterialien, wie zum Beispiel einen regelmäßig erscheinenden Politikbrief und konzipiert politische Veranstaltungen. Ziel der politischen Kommunikation ist es, konkretes politisches Handeln und damit einen fairen Wettbewerb im Markt zu erreichen.

Um politische Positionierung und Aktivität für Politik, Medien, Mitarbeiter und allgemeine Öffentlichkeit transparent auszugestalten, haben apetito und E&Z zudem eine neue Politikdialog-Webseite aufgebaut. Auf dieser finden sich zahlreiche Informationen zu apetitos Public-Affairs-Ansatz und die neuesten politischen Entwicklungen:

https://www.apetito.de/presse-und-magazin/public-affairs