Einträge von Maria Große Böckmann

Chatbots in der Verbraucherkommunikation: Zwischen Suchmaschine und künstlicher Intelligenz

Jeder zweite Deutsche (56 Prozent) hat bereits schlechte Erfahrungen mit dem Kundenservice eines Unternehmens gemacht. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Verbraucherbefragung der Bitkom. Für drei von vier Betroffenen (75 Prozent) war die Kontaktaufnahme zeitraubend und umständlich. 44 Prozent haben niemanden erreicht oder keine Antwort erhalten. Für jeden Vierten (24 Prozent) war die Kontaktaufnahme zu […]

Keine Angst vor Komplimenten – Warum es wichtig ist, auch auf positive Kritik zu reagieren

Im digitalen Zeitalter bewegt sich für viele Unternehmen der Dialog mit Verbrauchern im Spannungsverhältnis zwischen Transparenz und dem Schutz von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen. Gleichzeitig steigt die Einflussnahme der Verbraucher, vor allem durch die permanente kommunikative Vernetzung: Kritik, Gerüchte oder Boykott-Aufrufe werden durch die sozialen Medien weltweit und in Echtzeit verbreitet. Dies alles führt dazu, dass […]

SONDERSITUATIONEN – HERAUSFORDERUNGEN FÜR UNTERNEHMEN UND BERATER

Neben der klassischen Kommunikation und Social Media gewinnen Sondersituationen zunehmend an Bedeutung, was die zuständigen Kommunikatoren betrifft. Die wesentlichen Gründe hierfür sind in einem immer komplexer werdenden rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Umfeld zu suchen. Die Compliance wird sehr viel restriktiver ausgelegt und birgt enorme Risiken. Gleichzeitig gehört das berechenbare Umfeld der „alten BRD“ schon lange […]

Über das wachsende Misstrauen gegen die Medien oder wie Pressesprecher und PR-Berater zum Gladiator – äähhh – Mediator werden

Krisenkommunikationsgipfel in München: Im Zentrum der Veranstaltung stand das Thema „Vertrauensmanagement“ und welche Strategien Unternehmen, Behörden und Forschungseinrichtungen zur Bewältigung schwieriger Kommunikationssituationen entwickelt haben. Zwischen „Dieselgate“ und „Lügenpresse“ Wie zerrüttet ist das Verhältnis zwischen Massen und Medien? Wie gewinnt ein Unternehmen verloren gegangenes Vertrauen zurück? Und welche Rolle spielt darin der Umgang mit Journalisten? Diese […]

Ich esse, also bin ich – von der neuen Bedeutung der „Ethik des Schinkenbrotes“

Nachhaltig soll es sein, am liebsten auch noch regional, am besten ebenfalls saisonal. Unsere Ansprüche an unsere Nahrungsmittel steigen stetig – fast so, als würde unser Essen einen Funktionswandel erleben. Ist das wirklich so oder ist die vielfach ausgerufene Ernährungswende nur eine Modeerscheinung? Erhellende, kurzweilige und konfrontative Beiträge zu dieser Frage hat der Zukunftsdialog der […]