WIESENHOF Wiesn halbe Ente

Wies´n-Klassiker für Dahoam:
WIESENHOF Geflügel-Trio noch leckerer

Rechterfeld, im Juli 2018. An Guadn: Passend zum Start des größten Volksfestes ist das zünftige WIESENHOF Sortiment zur fünften Jahreszeit in München von KW 35 bis KW 43 im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich. „Das zeitlich begrenzte Angebot und der saisonale Aufhänger schaffen starke Verkaufsanreize. Mit unseren drei convenienten Topsellern – dazu gehören das Wies´n Hendl, die Wies´n Hendl-Schenkel und die ½ Wies´n Ente – haben wir im Vergleich zum letzten Jahr ein Absatzplus von 77 Prozent erzielen können. Auch in dieser Saison wollen wir mit unseren Geflügelspezialitäten bayerische Geschmacksmomente für alle bieten, die sich ein Stück Oktoberfest nach Hause auf den Teller holen wollen“, sagt Dr. Ingo Stryck, Geschäftsführer Marketing bei WIESENHOF. Um den Abverkauf weiter anzukurbeln, wurde bei allen drei Produkten die Würzung optimiert: Statt einer Öl-Marinade werden nun erlesene Trockengewürze verwendet. Diese lassen die Geflügel-Schmankerl nicht nur noch raffinierter schmecken, sondern zusammen mit dem aufmerksamkeitsstarken Verpackungsdesign in der weiß-blauen Routenoptik auch zu einem echten Hingucker werden.

Deutsches Geflügel von regionalen Höfen
Selbstverständlich sind die Oktoberfest-Klassiker in der bekannten WIESENHOF Qualität erhältlich. Gemäß dem Prinzip „Alles aus einer Hand“ befinden sich bei WIESENHOF alle Stationen des Produktionsprozesses komplett in Deutschland und überwiegend im eigenen Unternehmen. Mit dem Slogan „Deutsches Geflügel von regionalen Höfen“ richtet WIESENHOF eine klare Botschaft an den Verbraucher. Das Unternehmen garantiert 100 Prozent Geflügel aus deutscher Aufzucht und daher kommt auch das Geflügel für die WIESENHOF Wies´n-Produkte ebenfalls von deutschen Vertragslandwirten.