Tag X: Davos der Nachhaltigkeit

Der morgige Tag entscheidet – die erste Hürde ist genommen: Heute sind Vorstand Frank Schroedter und ich vom süddeutschen ins südfranzösische Monaco gereist, um den Höhepunkt der Mission Monaco zu begleiten. Vom Flughafen ging es direkt via Shuttle in den Stadtstaat an der französischen Mittelmeerküste, berühmt für luxuriöse Casinos, Jachthäfen, Formel 1 und nun: Plant-for-the-Planet. Da Fürst Albert von Monaco als Schirmherr der globalen Bewegung fungiert, ist die Riviera als Ort des Geschehens naheliegend: Monte-Carlo wird zum Davos der Nachhaltigkeit.

Ein erste Besichtigung des Grimaldi Forums – der Main Area des Events – inclusive Presselounge gab uns wichtige Eindrücke für die bevorstehende Ausrufung der Vision der PlantAhead-Kampagne: 1.000 Milliarden Bäume gegen die Klimakrise zu pflanzen. Das Ambiente punktet mit nachhaltiger Designsprache und moderner Architektur, auch inhaltlich ist einiges geboten: Neben der Unterzeichnung der PlantAhead-Deklaration, verschiedenen Vorträgen, Baumspenden und dem abschließenden Konzert im Salle des Princes werden mich morgen vor allem auch Interviews, PR-Motive und erfahrungsgemäß spannende kommunikative Herausforderungen erwarten.

Medial gibt es derweil weitere schöne Erfolge zu vermelden. Neben dem angekündigten Porträt von Felix Finkbeiner in der SZ (Link) erschien eine weitere Meldung zu Plant-for-the-Planet (Link) im selben süddeutschen Medium. Für das Event haben sich bereits verschiedene Vertreter der Internationalen Presselandschaft angekündigt.

Im bevorstehenden Finale dieser Beitrags-Reihe werde ich noch einmal über den Gesamtablauf des Projekts Vorbereitungsphase, morgiges Ereignis, kontinuierliche Begleitung resümieren. In diesem Sinne: PlantAhead!