Auftakt der Mission Monaco

In diesem persönlichen Newsfeed geht es um ein Angebot – das Angebot, eine relevante Vision und dessen kommunikative Begleitung von Vorstand Frank Schroedter, Praktikantin Marina Krumpach und mir, Dualstudent Leon Reichmann, auf diesem Kanal zu verfolgen. Konkret beschäftigen wir uns mit unserer Mission Monaco, dem sinnbildlichen Davos der Nachhaltigkeit:

Engel & Zimmermann als Unternehmensberatung für Kommunikation hat erklärt, die globale Bewegung Plant-for-the-Planet, deren ausgerufenes Ziel es ist, 1.000 Milliarden Bäume gegen die Klimakrise zu pflanzen, ehrenamtlich bei ihrem Vorhaben (kommunikativ) zu unterstützen. Ebenjene Vision der sogenannten Trillion Tree Campaign wird von Plant-for-the-Planet und dessen Schirmherrn Fürst Albert II. von Monaco unter dem Titel PlantAhead: A Trillion Trees to fight the Climate Crisis am 09. März in Monaco (Monte-Carlo) verkündet.

300 Vertreter von (int.) Wirtschaftsunternehmen (u.a. Alfred Ritter, Michael Durach/Inhaber Develey), Politik (Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller), NGOs (u.a. WWF), Wissenschaftler (ETH Zürich), sowie Milliardäre und Prominente werden von Monte-Carlo ein starkes Signal an die Welt senden und die Kampagne unterstützen. An der Konferenz nehmen auch 100 Kinder und Jugendliche (Plant-for-the-Planet-Botschafter für Klimagerechtigkeit aus allen Teilen der Welt) teil. Die gesamte Veranstaltung wird auf www.facebook.com/plantfortheplanet live gestreamt.

Ich darf dabei federführend mit Team die Öffentlichkeitsarbeit dieses Events übernehmen: Während des gesamten Prozesses – Konzeption bis Nachberichterstattung – begleiten wir die Veranstaltung kontinuierlich und platzieren diese mit ihren Botschaften nachhaltig und aufmerksamkeitsstark in den relevanten nationalen, sowie internationalen Medien.

Der Status Quo des bisherigen Verlaufs: Presseeinladung, -information und Programm wurden konzipiert und an die internationale Presse versendet. Wir haben den medialen Input durch ots in den beiden Fokusländern Deutschland und Frankreich verlängert. Momentan folgen verschiedene Abstimmungsprozesse mit Medienvertretern über Zusatzinformationen, Formate und Optionen der Berichterstattung. Letze Woche habe wir bereits ein Vorabgespräch mit Felix Finkbeiner, Gründer und Kopf von Plant-for-the-Planet, und der FAZ begleitet.

Weitere Informationen zum Verlauf, sowie projektinternen und persönlichen Meilensteinen folgen in den nächsten Wochen: Stay tuned!