Weisswurst von Wolf

„Oktoberfest“ mit bayerischen Wurstspezialitäten von Wolf

„O’zapft is“ heißt es in wenigen Wochen wieder zum Auftakt des Münchener Oktoberfests. Neben der Maß oder dem Weißbier dürfen dabei natürlich auch die typisch bayerischen Schmankerl nicht fehlen. Wer der privaten Feier – in Anlehnung an die Münchener Wiesn – eine zünftige Oktoberfest-Atmosphäre verleihen möchte, dem bietet WOLF, regionaler Markt- und Markenführer in Bayern, Thüringen und Sachsen, ein umfangreiches Angebot an Wurstspezialitäten. Ein ganz besonderes Schmankerl ist dabei sicherlich die Original Münchner Weißwurst.

Die Weißwurst wurde übrigens der Legende nach im Jahr 1857 – eigentlich aus der Not heraus – „erfunden“: Einem Münchner Metzgerlehrling ging bei der Zubereitung von Bratwürsten für viele hundert Gäste der Schafsdarm aus. In der Eile kam er mit Schweinedärmen zurück, die zur Herstellung von Bratwürsten jedoch viel zu grob und zu zäh waren. In seiner Not füllte der Lehrling das Brät in die dicken Därme und warf diese – aus Angst, sie könnten beim Braten platzen – zum Brühen in heißes Wasser. Heute ist die mit frischer Petersilie, Ingwer, Zwiebeln und Zitrone verfeinerte Weißwurst Bayerns bekannteste Spezialität und wird traditionell vor dem Zwölf-Uhr-Läuten mit Brezn und süßem Senf genossen. Es lohnt sich jedoch, sie – in Scheiben geschnitten – in Bayerischem Wurstsalat oder als Einlage in einer Kartoffelsuppe zu probieren.

Rezepte mit Weisswurst