Mitarbeiterstimmen – Matthias Glötzner (Senior-Berater)

PR-Berater haben nicht unbedingt das beste Image – wer die Satire „Thank you for smoking“ gesehen hat, weiß, was ich meine. Es ist nun genau dieser Typus des aalglatten, moralisch indifferenten Beraters, den ich bei E&Z nie angetroffen habe.

Natürlich bewegt sich eine Agentur, die in hohem Maß auf Krisenkommunikation spezialisiert ist, in einem permanenten Spannungsfeld zwischen den Interessen des Unternehmens und dem Aufklärungsinteresse der Öffentlichkeit. Aber es ist gelebter Bestandteil der Unternehmenskultur, kritische Einwürfe von Journalisten, Verbrauchern oder auch NGOs ernsthaft zu reflektieren. Dies gewährleistet nicht nur Integrität, sondern ermöglicht überhaupt erst die Beratungsleistung: Nur weil wir die Perspektive des Betroffenen, Geschädigten oder Konsumenten nicht verlassen, können wir die Unternehmen qualifiziert beraten (und notfalls auch mit ihnen streiten). E&Z hat einen Unternehmensstil, der meiner Neigung zu einem gesunden Pragmatismus und meinen Stärken, die ich mehr in einer sachlich konnotierten Kommunikationsarbeit sehe als in marktschreierischer Lifestyle-PR, entgegenkommt. Aus diesen Gründen bin ich jetzt schon zum zweiten Mal bei Engel & Zimmermann und bin nach dem Intermezzo einer abgeschlossenen Promotion gern zurückgekehrt.