Die permanente Öffentlichkeit


Die Digitalisierung unserer Gesellschaft schreitet unaufhaltsam voran. Die Art, wie wir kommunizieren und wie wir uns informieren, hat sich bereits grundlegend gewandelt. Dies wirkt sich enorm auf Unternehmen und Institutionen, Marken, Produkte und Dienstleistungen aus: Ein Großteil der Reputation und Wertschöpfung wird heute schon digital bestimmt. Likes, Shares, Retweets, Empfehlungen, Bewertungen, Pins und Kommentare sind die neuen Währungen im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Zielgruppen.


Soziale Medien lösen die traditionelle Presse in der Gunst der Verbraucher ab. Die zunehmend kritische, von Werbung übersättigte Öffentlichkeit wird zu ihrem eigenen Medium. Und so wachsen die Bedeutung von Glaubwürdigkeit, Transparenz und gleichzeitig auch die Risiken: Schon ein aufgebrachter Tweet, ein wütender Facebook-Post von enttäuschten Kunden, ehemaligen Mitarbeitern oder Wettbewerben kann sich rasend schnell verbreiten und enormen Imageschaden verursachen.