Dominik-Brunner-Stiftung


Am 12. September 2009 stellte sich Dominik Brunner an einem Münchner S-Bahnhof schützend vor eine Gruppe von Kindern und musste für diesen Mut mit dem Leben bezahlen. Die Bluttat löste bundesweit Entsetzen aus. In Gedenken an den Verstorbenen gründeten Angehörige und Freunde sowie die ERLUS AG, bei der er im Vorstand saß, noch im gleichen Jahr die Dominik Brunner Stiftung.

Die Stiftung setzt sich dafür ein, dass Mut und Zivilcourage gelebt und dass Menschlichkeit, Nächstenliebe und Bürgersinn als zentrale gesellschaftliche Werte gestärkt werden. Erreichen will sie dies durch eine aktive Aufklärung und Sensibilisierung der Bevölkerung, die Unterstützung von Projekten zur Gewaltprävention sowie die Hilfe für Menschen, die aufgrund ihrer Zivilcourage Opfer von Gewalttaten geworden sind.


Andreas Voelmle, Senior-Berater und Partner bei Engel & Zimmermann, engagiert sich im Vorstand der Stiftung und unterstützt sie als Pressesprecher in allen Belangen der Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus spenden alle unsere Mitarbeiter ihre Rednerhonorare an die Stiftung.

Website der Dominik-Brunner-Stiftung: