Webhosting – ein unterschätzter Erfolgsfaktor!

Die Webseite ist heute die Visitenkarte eines Unternehmens – häufig ist sie der erste Kontaktpunkt, den ein Geschäftspartner oder ein Kunde mit dem Unternehmen hat. Umso wichtiger ist die ansprechende Gestaltung der Seite. Bei der Erstellung von Webseiten geht es aber häufig nur um „Form & Funktion“, d. h. wie ist mein Auftritt gestaltet und sind alle Inhalte nutzerfreundlich aufbereitet?

Neben diesen grundlegenden Erfolgsfaktoren gibt es allerdings weitere Punkte, die der Betreiber einer Seite beachten sollte. Der Bereich Webhosting spielt hierbei eine wichtige Rolle und beeinflusst unter anderem die Bereiche Sicherheit & Suchmaschinenoptimierung, Erreichbarkeit & Datenschutz sowie den Support.

 

Sicherheit & Suchmaschinenoptimierung

Schon lange geht es nicht mehr nur um die Optimierung von Keywords. in Zeiten von großangelegten Hackerangriffen und immer mobilem Nutzungsverhalten interessieren sich Google & Co. auch für die Sicherheit und Performance von Webseiten, weil dies für ihre Nutzer laufend relevanter wird. Eine solide IT-Infrastruktur mit verschlüsselter Datenübertragung (SSL-Zertifikate), eigenem Webserver (kein Sharedhosting) und professioneller Betreuung (Serverupdates, Monitoring, Virenscan etc.), sollte heutzutage neben der internen IT auch im Bereich des Online-Unternehmensauftritts zum Standard gehören. Durch den Einsatz schlechter Technik können beispielsweise die Absprungrate und Aufenthaltsdauern der Besucher oder die Unternehmens-Reputation aufgrund von Warnmeldungen vor „infizierten“ Seiten in den Suchergebnissen negativ beeinflusst werden. (siehe Screenshot).

 

Erreichbarkeit & Datenschutz

Neben der Optimierung von Quellcode und Grafiken, sorgt ein leistungsstarker Server unter anderem dafür, dass die Besucher keine störenden Ladezeiten (> 3 Sekunden) hinnehmen müssen. Darüber hinaus würde die Erreichbarkeit bei einer hohen Anzahl an Zugriffen, durch ein Gewinnspiel o. ä., eingeschränkt. Der Nutzer bekäme im Browserfenster dann lediglich einen Hinweis „Zeitüberschreitung“ und ginge somit garantiert „verloren“.

Die Sicherheit des Servers ist auch maßgeblich für datenschutzrechtliche Aspekte beim Webhosting. Erhobene Nutzerdaten, die über Kontakt- oder Gewinnspielformulare laufen, sind sensibel und sollten durch die o. g. Maßnahmen geschützt werden (verschlüsselte Verbindung etc.). Ein weiterer Punkt ist der Standort des Servers. Für ein Unternehmen mit Sitz in Deutschland gilt deutsches Datenschutzrecht. Steht der Server allerdings in einem anderen EU-Land werden Auseinandersetzungen durch Ausnahmereglungen der Datenschutz-Grundverordnung verkompliziert. Von Anbietern mit Sitz außerhalb der EU, ist vor diesem Hintergrund eher abzuraten.

 

Support

Servicewüste Deutschland? Weit gefehlt! Wenn es um deutsche Hostinganbieter geht, bieten viele der Großen wie domainfactory, HostEurope oder Strato einen ausgezeichneten telefonischen Kundendienst und E-Mailsupport an. Oft werden kurzfristig Informationen oder Hilfestellung benötigt, die bei Qualitätsanbietern unserer Erfahrung nach professionell uns schnell geleistet wird. Ein häufig unschätzbarer Wert für das Gelingen eines Projekts!

 


Ergo: Viele Gründe sprechen dafür sich für einen qualitativ hochwertigen Hosting-Anbieter zu entscheiden. Wenn Sie Ihre Website nicht selbst betreiben möchten, sollten Sie sich daher unbedingt bei Ihrem Partner nach den technischen Gegebenheiten erkundigen.